Zum Inhalt springen

2019

Die Josefstädterin des Jahres

2019

Die Josefstädterin des Jahres

Mag.a Evelyn Probst

Die LEFÖ – Interventionsstelle für Betroffene des Frauenhandels hat als Aufgabe Frauen und Mädchen in ein würdevolles Leben zu begleiten. Seit 2014 hat die Interventionsstelle ihr Büro im 8. Bezirk und bietet Frauen und Mädchen verschiedene psychosoziale und rechtliche Beratungen an.

Mag.a Evelyn Probst, Psychologin und Gruppentrainerin, ist Leiterin der LEFÖ-Interventionsstelle für Betroffene des Frauenhandels. In ihrer Funktion koordiniert sie alle Tätigkeiten der Interventionsstelle. Immer im Blick: antirassistisches und feministisches Handeln. Betroffene des Frauenhandels erhalten in der LEFÖ-IBF ein holistisches Beratungsangebot und können sicher in eine der Schutzwohnungen untergebracht werden. Dabei stehen im Zentrum aller Aktivitäten der LEFÖ-IBF die Rechte und Bedürfnisse der Frauen und Mädchen, die unterstützt werden. Ihr Beruf ist, wie Probst sagt, ein Akt des politischen Engagements. Schon während ihres Studiums hat sich Evelyn Probst politisch engagiert. Dabei waren ihr bereits damals Themen wie Frauenrechte, Gewalt an Frauen und Rechte von Migrant*innen wichtig.

Und auch heute setzt sie sich für die Rechte von Migrant*innen ein. Alle Interventionen der LEFÖ-IBF sieht sie als Prävention vor weiteren Menschenrechtsverletzungen. Mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung im Bereich Menschenhandel und Opferschutz ist Probst auf nationaler und internationaler Ebene als Vortragende bei Konferenzen, Seminaren und Schulungen aktiv.

Als „zugezogene Wienerin“ versteht sich Probst, lebt sie doch bereits länger hier, als in sonst einer anderen Stadt. Das Büro in der Lederergasse ist nicht nur ein schöner Ort durch die Einbettung im 8. Bezirk, sondern auch wichtig durch die zentrale Anbindung. Das macht es sowohl für die Klient*innen als auch für die Mitarbeiter*innen einfach. Und so hofft Evelyn Probst, dass es auch lange bleiben wird. Einfaches Hinkommen zu dem Büro, für ein einfaches Ankommen bei LEFÖ-IBF.

Mehr Infos zu LEFÖ-IBF gibt es auf www.lefoe.at und https://www.facebook.com/lefoe1985/